Beiträge mit Tag ‘Schlafgewohnheiten’

morgens Rückenschmerzen?

Frau Heilmeier sucht im Internet nach „Matratze gegen Rückenschmerzen“ und ist nach stundenlanger Recherche völlig verwirrt. Matratze aus Kaltschaum oder Latex? Viscoelastisches Material oder 7-Zonen?  Wasserbett oder metallfreies Massivholzbett?  Naturmatratze oder Boxspring Bett?  Federkernmatratze, Lattenrost, Lamellensysteme oder Tellerrahmen?

“ ja was ist denn nun das Richtige?“ denkt Kathi Heilmeier. Es klingelt es an der Tür. Frau Reller, die Nachbarin drückt ihr einen Packen Prospekte mit der Tageszeitung in die Hand.  Sofort fällt ihr Blick auf die Schlagzeile: „EIN GUTES BETT IST DIE ACHT STUNDEN CHANCE FÜR GESUNDHEIT“  „Ja, das wär´s!“  Sollte sie zusammen mit den Schlafberaterinnen Marianne Krug-Semsch und Trudi Krug die persönlichen Schlafgewohnheiten und -Wünsche ermitteln? Mit Hilfe der Fachfrauen bei betten-impulse in Bad Aibling  die passenden Materialien und Kombinationen zusammenstellen? Beim Probeliegen die optimale Lagerung des Körpers erreichen? Vor allem für Hals, Schulter und Hüfte die beste Position finden!?   „das liest sich gut, das interessiert mich“.

( drei Wochen später…)

Frau Heilmeier ist glücklich.

Welche Matratzen sind die besten? – Machen Sie den Matratzentest

Guter Schlafkomfort wird erreicht, wenn Bettgestell, Matratze, Lattenrost, Unterbett, Zudecke und Nackenkissen optimal auf einander abgestimmt sind und den Anforderungen des Ruhesuchenden entsprechen. Die persönlichen Schlafgewohnheiten und -Wünsche ermitteln, die passenden Materialien und Kombinationen zusammenstellen um die optimale Lagerung des Körpers, vor allem von Hals, Schulter und Hüfte erreichen, ist die Aufgabe eines Schlafberaters, einer Spezialistin für guten Schlaf.

Ein gutes Bett ist die acht Stunden Chance für Gesundheit und Regeneration. Deshalb ist es so wichtig, für den Matratzentest ausreichend Zeit und für intensives Probeliegen genügend Ruhe und Muße mitzubringen.  Erst wenn der Liegekomfort stimmt und die gewählten Materialien passen fällt die Entscheidung leicht. Ziel ist es, für Schulter und Beckenbereich den Anpressdruck möglichst gering zu halten. Die Muskeln sollen sich entspannen können, die Blutgefäße eine gute Strömungsmöglichkeit erhalten und dadurch eine gute Ernährung für Muskeln und Knochen gewährleisten. Wo Druck spürbar ist muss Entlastung erzielt werden. Hohlräume benötigen die beste Unterstützung.

Weitere Möglichkeiten für Info und Kontakt

Rufen Sie uns an: 08061-939690
Erstellen Sie Ihr persönliches Angebot selbst: Zum Online-Angebot
Füllen Sie ein Kontaktformular aus oder
starten Sie eine Anfrage Relax 2000-Naturbett-System oder eine Anfrage Bettgestell
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin: 08061-939690
Schreiben Sie uns:
info@betten-impulse189.de